Am 19. Juli 2012 trat das neue KWK-Gesetz (KWKG 2012) in Kraft. Das neue KWK-Gesetz beinhaltet einerseits neue Fördersätze für KWK-Anlagen und andererseits auch neue Förder-Tatbestände. Hierzu gehören die Förderung von Kältenetzen sowie Wärmespeichern und Kältespeichern, sofern die Wärme bzw. Kälte aus KWK- bzw. KWKK-Anlagen stammt.

Nach dem Willen der Bundesregierung sollen die verbesserten Förderbedingungen für Blockheizkraftwerke dazu beitragen, den Anteil an KWK-Strom auf 25% zu verdoppeln. Neben einer generellen Erhöhung der Förderung über alle Leistungsklassen hinweg, bietet die Novelle nun Planungssicherheit für BHKW-Betreiber.

Die Fördersätze wurden für alle Leistungsklassen erhöht, so dass eine Anlage bis 50 kW künftig 5,41ct/kWh erhalten kann.
Die neue 250 kW Klasse wird mit 4ct/kWh Zuschlag gefördert.

Download KWK Gesetz [87 KB]